Datenbank Bild + Ton

mehr Suchoptionen…Hilfe

"Hunger aus dem Genlabor - Welternährungstag 1989 - Wer die Gene hat, hat die Macht - Erklärung von Bern" - Zeichnung: drei Bäume/Sträucher mit langen Stämmen, unten drei Personen, die nicht an die Baumkronen kommen

SignaturF Pe-0651
BestandF_7001 Sammelbestand Druck
Bestandesbeschrieb

Der Sammelbestand Druck umfasst fast 4000 Postkarten, Plakate aller Formate und sonstige Druckerzeugnisse. Der Bestand konstitutiert sich aus zweierlei Quellen: Einerseits aus der nach pertinenten Gesichtspunkten angelegten Plakatsammlung, die zwischen den späten 1970er Jahren und 2002 angelegt wurde. Diese Sammlung entstand (zumindest zu einem Teil - genaueres lässt sich nicht mehr eruieren), indem Plakate aus den Archivablieferungen herausgelöst wurden. Andererseits wächst der Sammelbestand auch heute noch kontinuierlich (wenn auch sehr langsam), weil Postkarten und Plakate ohne nachweisbare Provenienz oder Kleinstablieferungen diesem Bestand zugeordnet werden.

Der Sammelbestand Druck umfasst fast 4000 Postkarten, Plakate aller Formate und sonstige Druckerzeugnisse. Der Bestand konstitutiert sich aus zweierlei Quellen: Einerseits aus der nach pertinenten Gesichtspunkten angelegten Plakatsammlung,… — mehr...

Schlagwörter
  1. Wirtschaft
  2. Produktion und Technologie
  3. Technologie und technische Regelungen
  4. Technologie
  5. Biotechnologie
  6. Gentechnologie
  7. Genmanipulation
  8. gentechnisch veränderte Organismen
  1. Wirtschaft
  2. Produktion und Technologie
  3. Technologie und technische Regelungen
  4. Technologie
  5. Biotechnologie
  6. Gentechnologie
  7. Gentechnikrecht
  1. soziale Fragen
  2. Gesundheit
  3. Ernährung
  4. Nahrungsmittelknappheit
  5. Hunger
  1. soziale Fragen
  2. Gesundheit
  3. Ernährung
  4. Ernährungspolitik
Geopolitik
  1. Europa
  2. Schweiz
Periode
  1. Neuzeit
  2. 20. Jh.
  3. 1951-2000
  4. 1981-1990
  5. 1989
Objektträger
  1. stehendes Bild
  2. Druck
  3. Druck grösser als A4, Plakat
Sprache
  1. deutsch
DetailinformationWer die Gene hat, hat die Macht: Kakao ist eines der wichtigsten landwirtschaftlichen Exportprodukte aus der Dritten Welt. Für die westafrikanischen Länder Ghana und Elfenbeinküste ist Kakao die wichtigste Devisenquelle überhaupt. Kakaopulver und Kakaobutter sind die Hauptprodukte aus dem Kakaoanbbau. Die fetthaltive Kakaobutter wird zu Schokolade verarbeitet. Die Überproduktion von Kakao führte in den letzten Jahren zu einem dramatischen Preiszerfall auf dem Kakaomarkt. Die amerikanische Schokoladenindustrie ist an Kakaosorten mit einem höheren Fettgehalt interessiert. Sie unterstützt deshalb Forschungsprojekte, die beabsichtigen, durch gentechnologische Veränderungen den Fettgehalt von Kakao zu erhöhen. Bauern und Bäuerinnen in der Dritten Welt, die gentechnologisch veränderte Kakaosorten anpflanzen wollen, müssen künftig Gebühren bezahlen. Denn in den USA können Lebewesen, die gentechnologisch verändert wurden, patentiert werden. Gentechnologisch veränderter Kakao mit höherem Fettgehalt verschärft die Überproduktion auf dem Kakaomarkt. Die Preise fallen weiter. In erster Linie werden die kleinen Kakaobauern- und bäuerinnen in den westafrikanischen Staaten in ihrer Existenz bedroht sein. Das bedeutet: Hunger aus dem Genlabor
Archivbezugar430,
Hinweise auf unvollständige oder fehlerhafte Objekt- und Bildinformationen nehmen wir gerne entgegen. Senden Sie uns mit folgendem Link via E-Mail ihre