Datenbank Bild + Ton

mehr Suchoptionen…Hilfe

"Steuereingänge wie noch nie! - Für die Aufrüstung hat der Bund genug Geld. Eidg. Steuervorlage: NEIN" - 6.Juli 1952: Bundesbeschluss über die Deckung der Rüstungsausgaben

SignaturF Ka-0001-120
BestandF_7001 Sammelbestand Druck
Bestandesbeschrieb

Der Sammelbestand Druck umfasst fast 4000 Postkarten, Plakate aller Formate und sonstige Druckerzeugnisse. Der Bestand konstitutiert sich aus zweierlei Quellen: Einerseits aus der nach pertinenten Gesichtspunkten angelegten Plakatsammlung, die zwischen den späten 1970er Jahren und 2002 angelegt wurde. Diese Sammlung entstand (zumindest zu einem Teil - genaueres lässt sich nicht mehr eruieren), indem Plakate aus den Archivablieferungen herausgelöst wurden. Andererseits wächst der Sammelbestand auch heute noch kontinuierlich (wenn auch sehr langsam), weil Postkarten und Plakate ohne nachweisbare Provenienz oder Kleinstablieferungen diesem Bestand zugeordnet werden.

Der Sammelbestand Druck umfasst fast 4000 Postkarten, Plakate aller Formate und sonstige Druckerzeugnisse. Der Bestand konstitutiert sich aus zweierlei Quellen: Einerseits aus der nach pertinenten Gesichtspunkten angelegten Plakatsammlung,… — mehr...

Copyright
Schlagwörter
  1. Finanzwesen
  2. Steuerwesen
  3. Steuerpolitik
  4. Steuererhöhung
  1. politischer Rahmen
  2. Wahlen und Abstimmungen
  3. Volksabstimmung
Geopolitik
  1. Europa
  2. Schweiz
Periode
  1. Neuzeit
  2. 20. Jh.
  3. 1951-2000
  4. 1951-1960
  5. 1952
Objektträger
  1. stehendes Bild
  2. Druck
  3. Postkarte
Sprache
  1. deutsch
DetailinformationRückseite: "Lieber Mitbürger, Die Bundesrechnung hat von 1946-51 um runde 1800 Millionen besser abgeschlossen als budgetiert war. - Das Personal der Zentralverwaltung zählt heute doppelt so viele Köpfe wie vor dem Krieg. Hier kann man sparen! - Für die Aufrüstung ist deshalb eine Erhöhung der Gertänke- und der Wehrsteuer nicht nötig. Denken Sie bitte am 5./6. Juli daran! Freundliche Grüsse, Aktion gegen überflüssige Steuern"
Hinweise auf unvollständige oder fehlerhafte Objekt- und Bildinformationen nehmen wir gerne entgegen. Senden Sie uns mit folgendem Link via E-Mail ihre