Datenbank Bild + Ton

mehr Suchoptionen…Hilfe

"Aus den Tagen des Generalstreiks 1918. Rede des Kantonsrats Otto Pfister, Winterthur, des nachmaligen Regierungs- und Nationalrates. Auf dem Bahnhofplatz Winterthur, vor der ehemaligen 'Schlangenmühle' jetzt abgebrochen. An dieser Stelle steht jetzt das Geschäftshaus der 'Neuen Warenhaus AG'." Aufnahme vom Mittwoch, 13. Nov. 1918

SignaturF Fb-0016-42
BestandF_7000 Sammelbestand Fotografie
Bestandesbeschrieb

Der Sammelbestand Fotografie umfasst über 3000 Papierabzüge, Negative, Diapositive und Objekte auf Glasträgern. Der Bestand konstitutiert sich aus zweierlei Quellen: Einerseits aus der nach pertinenten Gesichtspunkten angelegten Fotosammlung, die zwischen den späten 1970er Jahren und 2002 angelegt wurde. Diese Sammlung entstand (zumindest zu einem Teil - genaueres lässt sich nicht mehr eruieren), indem Fotos aus den Archivablieferungen herausgelöst und in speziellen Themen- oder Personenschachteln abgelegt wurden. Andererseits wächst der Sammelbestand auch heute noch kontinuierlich (wenn auch sehr langsam), weil Fotos ohne nachweisbare Provenienz oder Kleinstablieferungen diesem Bestand zugeordnet werden.

Der Sammelbestand Fotografie umfasst über 3000 Papierabzüge, Negative, Diapositive und Objekte auf Glasträgern. Der Bestand konstitutiert sich aus zweierlei Quellen: Einerseits aus der nach pertinenten Gesichtspunkten angelegten Fotosammlung,… — mehr...

Schlagwörter
  1. Wirtschaft
  2. Beschäftigung und Arbeit
  3. Arbeitsrecht und Beziehungen zwischen den Sozialpartnern
  4. Beziehungen zwischen den Sozialpartnern
  5. Arbeitskampf
  6. Streik
  7. Generalstreik
Geopolitik
  1. Europa
  2. Schweiz
  3. Zürich, Kanton
  4. Winterthur
Periode
  1. Neuzeit
  2. 20. Jh.
  3. 1901-1950
  4. 1911-1920
  5. 1918
Personen
  1. Pfister, Otto (1875-1939)
Objektträger
  1. stehendes Bild
  2. Fotografie
  3. Positiv
  4. Papierabzug
Hinweise auf unvollständige oder fehlerhafte Objekt- und Bildinformationen nehmen wir gerne entgegen. Senden Sie uns mit folgendem Link via E-Mail ihre