Datenbank Bild + Ton

mehr Suchoptionen…Hilfe

"Der sanfte Weg - La solution douce" (1984, mit einem Nachtrag von 1990)


Objekt nur auf Anfrage verfügbar
SignaturF 9055-001
BestandF_9055 Schweizerische Energiestiftung (SES) [VIDEO]
Bestandesbeschrieb

Das Video "Der sanfte Weg" schlägt Auswege aus der Energiemisere vor (aus der Sicht von 1984).

AbstractDas Video, das von der UDEO (der Arbeitsgemeinschaft für umweltgerechte, dezentrale Energieversorgung ohne Atomkraftwerke) produziert wurde, dokumentiert zum einen die ökologischen Probleme, die seit den 1970er-Jahren entstanden sind. Zum anderen werden diverse Lösungsvorschläge diskutiert, wie der steigende Energiebedarf nachhaltig, das heisst v.a. ohne Atomstrom, gedeckt werden kann. Das Video entstand 1984; die vorliegende Version enthält einen Nachtrag von 1990 (Abstimmungsempfehlung). Die UDEO löste sich 2014 auf.
Urheber
  1. Moll, Bruno
Copyright
Schlagwörter
  1. Energie
  2. Elektrizitäts- und Kernkraftindustrie
  3. Kernenergie
  4. Ausstieg aus der Atomenergie
  1. politischer Rahmen
  2. Exekutive und öffentliche Verwaltung
  3. Exekutive
  4. beratendes Organ der Regierung
  5. ausserparlamentarische Kommission
  6. Expertenkommission
  1. politischer Rahmen
  2. politisches Leben (allgemein)
  3. politische Bewegung
  4. soziale Bewegung
  1. Umwelt
  2. Umweltpolitik (allgemein)
  3. Bekämpfung der Umweltbelastungen
  4. Umweltverträglichkeit
  1. Umwelt
  2. Umweltpolitik (allgemein)
  3. Umweltpolitik (speziell)
  4. Bewirtschaftung der Ressourcen
  1. Umwelt
  2. Umweltpolitik (allgemein)
  3. Umweltpolitik (speziell)
  4. Kosten der Umweltbelastungen
  1. Umwelt
  2. Umweltschädigung
  3. Umweltbelastung
  1. Umwelt
  2. Umweltschädigung
  3. Umweltverschlechterung
  1. Wissenschaft und Forschung
  2. Naturwissenschaften und angewandte Wissenschaften
  3. biologische Naturwissenschaften
  4. Ökologie (speziell)
Geopolitik
  1. Europa
  2. Schweiz
Periode
  1. Neuzeit
  2. 20. Jh.
  3. 1951-2000
  4. 1981-1990
  5. 1984
  1. Neuzeit
  2. 20. Jh.
  3. 1951-2000
  4. 1981-1990
  5. 1990
Verleger
  1. UDEO Arbeitsgemeinschaft für umweltgerechte, dezentrale Energieversorgung ohne Atomkraftwerke
weitere Beteiligte
  1. Eigner, Mireille (Sprecherin)
  1. Horak, Edwin (Kamera)
  1. Jeger, Ben (Musik)
  1. Moll, Ursula (Sprecherin)
  1. Pinkus, André (Licht/Ton)
  1. Toendury, Gian (Sprecher)
  1. Wey, Jean-Luc (Sprecher)
  1. Wirz, Franziska (Schnitt)
Objektträger
  1. bewegtes Bild
  2. Video
  3. VHS
Sprache
  1. deutsch
Detailinformation

00:00:06 Einblendung „Ein Laie ist jemand, der sich in seine eigenen Angelegenheiten einmischt! - Un amateur est celui qui se mêle de ce qui regarde! – Max Frisch »

00:00:21 Einblendung „Der sanfte Weg – La solution douce“

00:00:28 Dokumentation zu ökologischen Problemen und Herausforderungen, u.a. Waldsterben, steigender Energieverbrauch, Umweltverschmutzung oder Umweltrisiken der Atomenergie

00:08:32 Einblendung „Der Verfall einer Gesellschaft beginnt, wenn der Mensch sich fragt: ‚Was wird geschehen?‘ anstatt sich zu fragen: ‚Was kann ich tun?‘ - Le déclin d’une société commence lorsque les hommes se demandent: ‚Qu’est-ce qui va arriver?‘ au lieu de se demander: ‘Qu’est-ce nous pouvons faire ?’ - Denis de Rougemont»

00:08:47 Vorschläge für eine nachhaltige Energiepolitik und ein ökologisches Zusammenleben der Menschen, Beispiele für „den sanften Weg“: Wohnungsbau (Heizung, Isolation: Projekte Stadt Zürich, Siedlung Limmatstrasse, Gossau), Geothermie, Nutzung von Sonnen-, Wind- und Wasserenergie oder Biogas

00:19:54 Vorstellung der beiden Energieszenarien des EGES (Referenz- und Ausstiegsszenario), einer Expertenkommission, die der Bundesrat nach der Tschernobyl-Katastrophe eingesetzt hat

00:22:06 Besprechung und Berechnung der Realisierungschancen des Ausstiegsszenarios, das einen Atomstromausstieg bis 2025 vorsieht

00:23:46 Einblendungen „Ein Film der UDEO – Un film réalisé par l’UDEO“

00:24:16 Abstimmungsflyer „Strom ohne Atom, 23. September 1990, 3x Ja“

00:24:53 Ende


Hinweise auf unvollständige oder fehlerhafte Objekt- und Bildinformationen nehmen wir gerne entgegen. Senden Sie uns mit folgendem Link via E-Mail ihre