Datenbank Bild + Ton

mehr Suchoptionen…Hilfe

Schmierdemo II (12.07.1980) - [Vorspiel siehe: Sozarch_F_9049-051]


Objekt nur auf Anfrage verfügbar
SignaturF 9049-024
BestandF_9049 Videoladen Zürich [Video]
Bestandesbeschrieb

Das Archiv des Videoladens Zürichs umfasst rund 180 Videos, die in Zusammenarbeit mit Memoriav 2016-2018 digitalisiert wurden. Es umfasst einen Zeitraum von 1979 und 1987. Ein ausführlicher Bestandesbeschrieb folgt. Laufend werden zudem zu jedem Video detaillierte Inhaltsbeschriebe im Feld "Detailinformation" hinzugefügt. - Informationen zum Archivprojekt siehe auch hier: https://www.videoladen.ch/archiv-projekt

Das Archiv des Videoladens Zürichs umfasst rund 180 Videos, die in Zusammenarbeit mit Memoriav 2016-2018 digitalisiert wurden. Es umfasst einen Zeitraum von 1979 und 1987. Ein ausführlicher Bestandesbeschrieb folgt. Laufend werden zudem zu… — mehr...

AbstractEindrückliche Dokumentation der aggressiven Auseinandersetzungen vom Nachmittag (rund ums AJZ) bis in die Abendstunden (Niederdorf, Limmatquai). Die Polizei agiert immer wieder mit Tränengas-, Wasserwerfer- und Gummischroteinsätzen, erstaunlicherweise auch abends in den engen Gassen des Niederdorfs. Die Videoladen-Crew filmt vom Motorrad aus und vom Dach des Parkhauses gleich gegenüber vom AJZ. Es kommt dabei wiederholt zu Konfrontationen mit der Polizei und am Schluss auch mit Niederdorf-Gästen, die sich abfällig über die Jugendlichen äussern.
Copyright
Schlagwörter
  1. politischer Rahmen
  2. politisches Leben (allgemein)
  3. politische Bewegung
  4. Jugendbewegung
Geopolitik
  1. Europa
  2. Schweiz
  3. Zürich, Kanton
  4. Zürich, Stadt
Periode
  1. Neuzeit
  2. 20. Jh.
  3. 1951-2000
  4. 1971-1980
  5. 1980
Verleger
  1. Videoladen: Zürich
Objektträger
  1. bewegtes Bild
  2. Video
  3. U-Matic
Detailinformation

00:00:00 Fahrt auf dem Motorrad, Limmatstrasse Richtung AJZ; es sind Schüsse zu hören und Schwaden von Tränengas

00:01:48 auf dem Dach des Parkhauses neben dem AJZ: Polizeiaufgebot, Wasserwerfer

00:03:20 Tränengaspetarden

00:04:06 Kommentar der Videoladen-Crew zum Polizeieinsatz

00:08:40 Crew unterhält sich vom Dach brüllend mit der Polizei auf der Strasse

00:11:20 Tonausfall (bis 00:13:07)

00:15:55 erneut Kommentare der Crew

00:16:41 Sani-Gruppe vor dem AJZ, danach wieder Fahrt auf dem Motorrad

00:18:01 Barrikaden auf der Limmatstrasse

00:19:45 verbale Auseinandersetzungen zwischen Polizei, Presse und Passanten

00:21:46 Diskussion mit Polizisten; „tüend Si üs nöd behindere bi üsere Arbet“
00.22:51 brennende Möbel (?) auf der Limmatstrasse

00:24:03 erneute Angriffswelle der Polizei

00:26:40 Kameramann (?) atmet schwer

00:28:00 wieder auf dem Dach des Parkhauses (wiederholt längere Tonausfälle)

00:38:41 Polizisten auf dem Dach des Parkhauses, Ausweiskontrolle, längere Diskussion zwischen Jugendlichen und Polizisten (nach wie vor Tonausfall), zwischendurch auch mit Handgreiflichkeiten

00:42:57 Videoladen-Crew wird offensichtlich zum Verlassen des Parkhauses aufgefordert

00:42:12 (ab hier wieder mit Ton) Nachtaufnahmen Demonstration Hirschenplatz und Limmatquai

00:47:00 Polizeieinsatz, Demonstrierende laufen

00:49:07 Passantin (?) von Tränengas betroffen

00:50:30 Barrikaden

00:50:54 Gummigeschosse, Niederdorf-Besucherinnen und -Besucher flüchten vor dem Tränengas

00:52:12 eilends werden die Tische vor einem Restaurant zusammengestellt

00:53:30 Wasserwerfer taucht beim Eingang einer engen Gasse auf

00:54:25 ironischer Kommentar: „Wasser isch guet gäge Tränegas“, weitere Passanten sind vom Tränengaseinsatz betroffen

00:56:03 Tränengaspetarde mitten im Niederdorf

00:56:36 Betroffene waschen sich bei einem Brunnen die Augen aus

00:57:20 Aufnahmen der sich bewegenden Füsse des Kameramanns, im Off Diskussionen, ob alles noch funktioniert

00:58:36 Stimmen von Passanten: wer hat provoziert?

00:59:30 leere Hülse CB-Tränengas (?)

00:59:31 „Birewixer sinder!“ erboste Passanten äussern sich über Demonstranten

01:02:53 Ende

Hinweise auf unvollständige oder fehlerhafte Objekt- und Bildinformationen nehmen wir gerne entgegen. Senden Sie uns mit folgendem Link via E-Mail ihre