Datenbank Bild + Ton

mehr Suchoptionen…Hilfe

"Gegen Lehrlingsausbeutung" - 1. Mai 1933, vorne mit Fahne: Margrit Halmer

SignaturF 5024-Fx-063
BestandF_5024 Sozialistische Arbeiterjugend Zürich (SAJ)
Bestandesbeschrieb

Die rund 300 Fotos, Negative und Glasdias dokumentieren die Aktivitäten der Sozialistischen Arbeiterjugend Zürich. Zeitlich sind die Aufnahmen nicht exakt einzuordnen, dürften aber schwerpunktmässig in den frühen 1930er Jahren entstanden sein. Die politische Jugendbewegung ist bei Demonstrationen und 1. Mai-Kundgebungen zu sehen; sie verbringen ihre Freizeit in Zelt- oder Skilagern und treffen sich mit Gleichgesinnten in anderen Landesteilen oder in Deutschland.

Die rund 300 Fotos, Negative und Glasdias dokumentieren die Aktivitäten der Sozialistischen Arbeiterjugend Zürich. Zeitlich sind die Aufnahmen nicht exakt einzuordnen, dürften aber schwerpunktmässig in den frühen 1930er Jahren entstanden sein.… — mehr...

Urheber
  1. Risler, Robert
Schlagwörter
  1. soziale Fragen
  2. Leben in der Gesellschaft (allgemein)
  3. Freizeit
  4. Feiertag
  5. 1. Mai
  1. Bildung (allgemein)
  2. Unterrichtswesen (allgemein)
  3. berufliche Bildung
  4. Ausbildung am Arbeitsplatz
  1. politischer Rahmen
  2. politisches Leben (allgemein)
  3. politische Bewegung
  4. Jugendbewegung
  1. politischer Rahmen
  2. politisches Leben (allgemein)
  3. politische Ideologie
  4. Sozialismus
  1. politischer Rahmen
  2. politisches Leben (allgemein)
  3. politisches Leben (speziell)
  4. Demonstration
Geopolitik
  1. Europa
  2. Schweiz
  3. Zürich, Kanton
  4. Zürich, Stadt
Periode
  1. Neuzeit
  2. 20. Jh.
  3. 1901-1950
  4. 1931-1940
  5. 1933
Personen
  1. Halmer, Margrit
Objektträger
  1. stehendes Bild
  2. Fotografie
  3. Positiv
  4. Papierabzug
Sprache
  1. deutsch
ArchivbezugSozialistische Arbeiterjugend Zürich SAJ
siehe auchhttps://opac.nebis.ch/F/?local_base=NEBIS&CON_LNG=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=004218196
Hinweise auf unvollständige oder fehlerhafte Objekt- und Bildinformationen nehmen wir gerne entgegen. Senden Sie uns mit folgendem Link via E-Mail ihre