Datenbank Bild + Ton

mehr Suchoptionen…Hilfe

Max Suter bei der Grenzbesetzung während des Ersten Weltkriegs - Beschriftung auf der Hütte: "Armee suisse, schweizerische Armee, 1914 Pro Patria 191?, Semper" (1916)

SignaturF 5000-Fx-360
BestandF_5000 Wandervogel - Schweizerischer Bund für alkoholfreie Jugendwanderungen
Bestandesbeschrieb

Diese frühe Jugendbewegung suchte und fand ihre Freiräume in der Natur: beim Spielen im Wald, beim Tanzen auf der Wiese und beim Wandern in den Bergen. Ganz wichtig dabei war die Gemeinschaft, das gemeinsame Verbringen der spärlichen Freizeit. Es dominieren denn auch Ringtänze, gemeinsames Musizieren, grosse Theateraufführungen auf Freilichtbühnen. Höhepunkte im Wandervogelleben waren die grossen Fahrten und die "Landsgemeinden". - Die getroffene Auswahl (der gesamte Bestand umfasst mehrere Tausend Fotos!) berücksichtigt das ganze Spektrum dieser Aktivitäten. Es wurden möglichst alle vorkommenden Ortsgruppen und besuchten geografischen Räume miteinbezogen.

Diese frühe Jugendbewegung suchte und fand ihre Freiräume in der Natur: beim Spielen im Wald, beim Tanzen auf der Wiese und beim Wandern in den Bergen. Ganz wichtig dabei war die Gemeinschaft, das gemeinsame Verbringen der spärlichen Freizeit.… — mehr...

Copyright
Schlagwörter
  1. Wirtschaft
  2. Wirtschafts- und Handelsverkehr
  3. Zollwesen
  4. Zollvorschrift
  5. Grenzkontrolle
  1. Sicherheitspolitik
  2. Verteidigung
  3. Armee
  4. Armeeeinsatz
  1. politischer Rahmen
  2. politisches Leben (allgemein)
  3. politische Bewegung
  4. Jugendbewegung
  1. soziale Fragen
  2. Leben in der Gesellschaft (allgemein)
  3. Freizeit
Geopolitik
  1. Europa
  2. Schweiz
Periode
  1. Neuzeit
  2. 20. Jh.
  3. 1901-1950
  4. 1911-1920
  5. 1916
Personen
  1. Suter, Max (18??-1966)
Objektträger
  1. stehendes Bild
  2. Fotografie
  3. Positiv
  4. Papierabzug
DetailinformationAngemerkt: Max Suter, Zürich, Materialverwalter im ersten Komitee des WV, das bei der Gründung 1907 bestellt wurde. Er wurde Ingenieur und musste 1914 bei Kriegsausbruch einrücken. Das Bild zeigt ihn als Leutnant während der Grenzbesetzung 1914/8. (handschriftlich) Mai 1966 in den USA gestorben, wo er jahrzehntelang als ? gewirkt hat (?), er besuchte mich auf der letzten Klassenreise (?), etwa 1963
Angemerkt: Martha Suter (später Frau Holtz-Suter) in Zürich, Schwester von Max Suter, Mitglied des ersten Ausschusses (Komité) des Wandervogels nahm an einer der ersten Grossen Fahrten teil und machte in den ersten Jahren des Wandervogels auch kleinere Fahrten mit. Sie stellte die vorstehenden Photos aus den ersten Jahren des WV zu Verfügung. Auf der mittleren soll sie die 3. von links sein, in der hellen Blouse [nicht digitalisiert]. Man erkennt schon Wandervogelabzeichen, sodass auf alle Fälle die mittlere Photo nicht aus den allerersten Jahren des WV stammt
Foto aus der Mappe "Gruppenporträts vor 1914" des Wandervogelarchivs
Noch 3 weitere, nicht digitalisierte Fotos in diesem Album
ArchivbezugWandervogel. Schweizerischer Bund für alkoholfreie Jugendwanderungen
Hinweise auf unvollständige oder fehlerhafte Objekt- und Bildinformationen nehmen wir gerne entgegen. Senden Sie uns mit folgendem Link via E-Mail ihre