Datenbank Bild + Ton

mehr Suchoptionen…Hilfe

Gespräch mit Koordinator*innen nach SA-Boykott Aktion, 21.06.1982


Objekt nur auf Anfrage verfügbar
SignaturF 1012_008_A
BestandF_1012 Erklärung von Bern (EvB) [TON]
Bestandesbeschrieb

Auch: Déclaration de Berne (DB), Dichiarazione di Berna (DB). — Audiobestand von Public Eye (ehemals: Erklärung von Bern): Radioaufnahmen, Konferenzmitschnitte, Interviews.

AbstractAn der Sitzung vom 21. August 1982 tauschen sich die regionalen Koordinator*innen des durchgeführten Aktionstages zum Südafrika-Boykott aus. Eine Person nach der anderen erzählt, was für Aktionen in ihrer Region stattfanden und ob diese erfolgreich verlaufen sind. In der gesamten Deutschschweiz fanden verschiedene Aktionen statt, wobei der Schwerpunkt bei den meisten auf Stassen-Aktionen (Informationsstände, Flugblätter verteilen, Unterschriftensammlungen) lag. Des Weiteren fanden Informationsanlässe statt, wurden Filme gezeigt, gab es Gottesdienste zum Thema Südafrika, wurden Ladenschaufenster gestaltet, Mahnwachen abgehalten und es fand eine Ausstellung statt. Auch wurden Materialien verteilt und auf Bestellung verschickt, auch an Schulen. Die Anwesenden sprechen positive und negative Erfahrungen an, thematisieren verschiedene Aktionen (auch die Hunger- und die Banken-Aktion, die zahlreiche Reaktionen auslöste), sprechen von Stickern mit der Aufschrift «Kauft keine Früchte aus Südafrika» sowie von der Äpfel-Aktion. Zum Schluss wird diskutiert, ob man die Adresskarten als Kartei bei weiteren Aktionen benutzen darf und von wem diese sinnvollerweise aufbewahrt werden sollen. Die Aufnahme dauert 53 Minuten.
Copyright
Geopolitik
  1. Europa
  2. Schweiz
Objektträger
  1. Tonaufnahme
  2. Magnetband
  3. Kompaktkassette
Sprache
  1. schweizerdeutsch
ArchivbezugErklärung von Bern (EvB), Déclaration de Berne
Hinweise auf unvollständige oder fehlerhafte Objekt- und Bildinformationen nehmen wir gerne entgegen. Senden Sie uns mit folgendem Link via E-Mail ihre